Andreas von Däniken, Industriecontractor bei der Primeo Industriecontracting AG

Er heizt seiner Kundschaft ein

100%
3 min
07.06.2022

Zu den Dienstleistungen von Primeo Energie gehört auch das sogenannte Industriecontracting. Was sich hinter diesem Begriff versteckt, haben wir uns mit Fachmann Andreas von Däniken einmal angeschaut.

Das erwartet Sie in diesem Artikel

Rohre, Kessel, Dampf und Feuer: Das ist das Reich von Andreas von Däniken und seinen sechs Kollegen. Gemeinsam sorgen dafür, dass die Siegfried AG in Zofingen immer ausreichend mit Dampf, Strom, Druckluft und Wasser versorgt ist.

«Wir liefern der Siegfried AG diese Betriebsmedien, damit sie ihre Produktionsanlagen betreiben kann», erklärt Andreas von Däniken und fügt hinzu: «Zu unserem Auftrag gehört auch die Entsorgung von flüssigen und festen Abfallstoffen.» Von Däniken ist Geschäftsführer der Primeo Industriecontracting AG.

Röhren für Wärme und Wasser auf dem Areal der Siegfried AG.

Über ein ausgeklügeltes Rohrsystem versorgt die Primeo Industriecontracting AG die Produktionsanlagen der Siegfried AG mit Dampf, Strom, Druckluft und Wasser.

«Industriecontracting» bedeutet also: Ein Unternehmen, in diesem Fall die Siegfried AG, lagert bestimmte industrielle Aufgaben und Arbeiten, die nicht zum eigentlichen Kerngeschäft gehören, aus. Die Zuständigkeit überträgt sie einem Dienstleister, etwa der Primeo Industriecontracting AG. 

170 Grad heisser Dampf

Eine dieser Aufgaben und Arbeiten ist die Wärmeversorgung. Dafür betreibt Primeo Energie im sogenannten Kesselhaus auf dem Siegfried-Areal vier Dampfkessel, die 170 Grad heissen Wasserdampf erzeugen. Dieser wird mit 8 bar über ein weit verzweigtes, unterirdisches Rohrnetz zu den verschiedenen Gebäuden des Pharmaunternehmens verteilt.

Der Dampf wird für die Prozesswärme der Produktionsanlagen sowie für die Gebäudeheizung verwendet. «Unsere Versorgung geht jeweils bis zur Hauswand des jeweiligen Produktionsgebäudes», erklärt von Däniken. «Für die Versorgung und den Unterhalt in den Gebäuden ist ein anderer Dienstleister zuständig.» Ein weiteres Beispiel: Druckluft. Vier Kompressoren saugen die Umgebungsluft an, pressen sie zusammen und jagen sie dann mit 7 bar durch das Verteilnetz zu den verschiedenen Gebäuden. «Siegfried braucht die Druckluft zum Beispiel für den Antrieb von Regel- und Steuerelementen oder pneumatischen Maschinenelementen», sagt von Däniken.

Notstromaggregat für alle Fälle

Auch um die Stromversorgung kümmern sich die Kollegen von Primeo Energie. Damit diese selbst bei einem Unterbruch gesichert ist, installiert man aktuell ein Notstromaggregat. Dieses bietet maximal 1,8 Megawatt Leistung und versorgt im Falle eines regionalen Blackouts die wichtigsten Einrichtungen über einen bestimmten Zeitraum mit Strom.

«Es wurden kritische Anlagen definiert, die mit Notstrom versorgt werden müssen, damit ein sicherer Zustand erreicht wird», so Andreas von Däniken. Dazu gehören bestimmte Produktionsanlagen, aber auch die IT der Siegfried AG.

Mitarbeiter der Primeo Industriecontracting AG steht im Kesselhaus.

Mit viel Erfahrung lösen die Allrounder der Primeo Industriecontracting AG diverse Aufgaben.

Die Mitarbeitenden der Primeo Industriecontracting AG sind hocherfahrene Allrounder mit einem vielseitigen Tätigkeitsbereich; «alle müssen alles können», so von Däniken. In einem wöchentlichen Turnus wechseln die Operateure ihr Aufgabengebiet. Hohe Anlagenverfügbarkeiten stellt zudem ein Pikettsystem sicher. Bei Störungen sind die Operateure also innert kurzer Zeit vor Ort. Das Industriecontracting bei der Siegfried AG besteht seit 2010: eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Zukunft.

So unterstützt Sie Primeo Energie

Erfahren Sie hier mehr über unsere massgeschneiderten Outsourcing-Konzepte für Unternehmen.

Zu den Lösungen

Autor: Viktor Sammain

Foto: Svenja Jaggy, Timo Orubolo

War dieser Artikel nützlich für Sie?

Ja Nein

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die aktuellsten Artikel

Die aktuellsten Artikel